MALTaflor bio

Der Dünger für den ökologischen Landbau

MALTaflor bio wurde eigens für Sonderkulturen in der Landwirtschaft entwickelt. Das Produkt ist zudem für den ökologischen Landbau zugelassen. 

Spezialkulturen in der Landwirtschaft, Obst-, Wein- und Gemüseanbau

MALTaflor bio wurde eigens für Sonderkulturen in der Landwirtschaft entwickelt. Wichtigste pflanzliche Rohstoffe sind „Malzkeime“, die jungen Keimwurzeln frisch gekeimten Getreides und „Vinasse“, ein Nachprodukt aus der Zuckerrüben-verarbeitung.

 

Das Produkt zeichnet sich durch einen reduzierten Phosphatgehalt aus und kommt damit den Verhältnissen in der Praxis bestens entgegen. Die vitalisierende Wirkung der Malzkeime führt bei den behandelten Pflanzen nachweislich zu einem deutlich verbessertem Wurzelwachstum und damit zu einer intensiveren Nährstoffaufnahme. MALTaflor bio ist für den ökologischen Anbau uneingeschränkt (alle Verbände) zugelassen.

 

Nährstoffgehalt:

N= ca. 4%, P2O5= ca. 1%, K2O= ca. 5% und ca. 80% organische Substanz.

 

Bei den eingesetzten pflanzlichen Rohstoffen handelt es sich um Naturprodukte die Schwankungen in ihrem Nährstoffgehalt unterworfen sind. Die Schwankungen iegen aber immer innerhalb der vom Düngemittelrecht vorgegebenen Toleranzen.

 

Wirkungsdauer:

  1. Eine rasch fließende Komponente mit 15% Anteil am Gesamtstickstoff. Einsetzen der Wirkung nach etwa 3 Tagen, Wirkungsdauer 3-4 Wochen.
  2. Eine langsam fließende Komponente mit 85% Anteil am Gesamtstickstoff. Einsetzen der Wirkung nach etwa 3 Wochen, Wirkungsdauer ca. 4 Monate.

Anwendungsempfehlung

Wein-/Obstanbau:

Jährlich 1,0 - 1,5 t/ha zu Altanlagen und insbesondere zu Neuanlagen mit 1,5-facher Aufwandmenge.

 

Gemüse:

Stark von den N-min Werten abhängig, ca. 2 t/ha im Frühjahr, zu Zweitkulturen 0,5-1,0 t/ha nachdüngen.

 

MALTaflor bio